Aktivitäten

VERANSTALTUNGEN
UND SEMINARE

Ein Kernstück unserer Arbeit sind die Vernetzung und der Austausch von Informationen sowie Erfahrungen untereinander. Möglichkeiten dafür bieten wir regelmäßig in Form von diversen Veranstaltungen:

Aktuelle Termine

11. Juni

2022/ Samstag

24. Juni

2022/ Freitag

30. Juli

2022/ Samstag

27. August

2022/ Samstag

15. Oktober

2022/ Samstag

10. Dezember

2022/ Samstag

Was veranstalten wir?

Symposium

Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter können die Betroffenen in unterschiedelicher Form ein Leben lang begleiten. Mit unseren regelmäßig stattfindenden Symposien möchten wir Survivors und deren Angehörige über aktuelle Entwicklungen zu den Themen Spätfolgen, Nachsorge und psychosoziale Gesundheit informieren. Gleichzeitig bietet das Symposium Raum für den Austausch untereinander und mit Fachpersonen.

Das letzte Symposium „Auf die Plätze, fertig – ZONE!“ fand am 26. September 2020 statt. Hier findest du einen kurzen Rückblick über das Online-Anmelde-Event. Hier weiterer kleiner Nachbericht vom Symposium 2018: Spätfolgen, was nun?

Sommerfest

Man muss die Feste feiern wie sie fallen! Daher veranstalten wir jedes Jahr das Sommerfest. Eingeladen und herzlich willkommen sind alle Survivors aus Österreich ab dem 18. Lebensjahr. Es bietet einerseits den perfekten Rahmen, altbekannte Gesichter wieder zu treffen. Andererseits ermöglicht es „neuen“ Survivors, die noch nicht an eine Regional-Gruppe angedockt sind, mit der Survivors-Community in Kontakt zu treten.

Das war das Sommerfest 2019: Nachbericht.

 

Workshop

Die Leiterinnen und Leiter der regionalen Survivors-Gruppen treffen einander zweimal jährlich zu Wochenend-Workshops. Hier werden neue Projekte besprochen, laufende Projekte evaluiert und gemeinsame Ziele ausgearbeitet.

Survivors-Treffen

Soziale Kontakte gehören zu den wichtigsten Quellen für unser Wohlbefinden. Mit den Survivors-Treffen ermöglichen wir allen, die in ihrer Kindheit oder Jugend an Krebs erkrankt waren, sich rasch und unkompliziert mit anderen Survivors austauschen und an einem breiten Angebot an Aktivitäten teilnehmen zu können.

Mit einer Krebserkrankung als Kind und Jugendlicher gehen Erfahrungen einher, die zu einem Teil nur Personen verstehen können, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Der Austausch mit anderen Survivors ist deshalb ein wichtiger Teil unserer Angebote, um zu erfahren, dass man mit seinen Ängsten und Erlebnissen nicht alleine ist. Die Krankheit ist jedoch nicht immer das Hauptthema der Survivors-Treffen. Ziel ist ebenso miteinander Freude und Spaß zu teilen.

So organisieren die Regionalgruppen regelmäßige Aktivitäten, die sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen der ehemaligen Patientinnen und Patienten orientieren. Von sportlichen Aktivitäten wie Wandern oder Taekwondo bis hin zu Treffen, bei denen der Austausch untereinander im Vordergrund steht – wie beispielsweise gemeinsam essen gehen oder Weihnachtsmarktbesuche – achten die Regionalgruppen auf eine große Abwechslung der Aktivitäten.