Survivors-Symposium „Spätfolgen – Was nun?“

 

Am 20. Oktober 2018 fand in Wien das zweite Symposium für Survivors über Spätfolgen nach einer Krebstherapie im Kindes- und Jugendalter statt. Mit dem Titel „Spätfolgen – Was nun?“ richtete sich dieses an alle Survivors ab 16 Jahren sowie interessierte Begleitpersonen.

Die Aufklärung über mögliche medizinische und psychosoziale Spätfolgen von kinderonkologischen Erkrankungen und deren Behandlung stand am 20. Oktober im Fokus: Im Rahmen des Vormittags-Programmes informierten KinderonkologInnen und klinische PsychologInnen in mehreren Vorträgen über Spätfolgen.

Das Nachmittagsprogramm stand unter dem Motto „Meet-the-Experts“: In drei parallelen Kleingruppen-Einheiten hatten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich bei den anwesenden KinderonkologInnen, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen und SozialrechtsexpertInnen über ihre Spätfolgen zu informieren, Fragen zu stellen und sich über Herausforderungen genauso wie Möglichkeiten im Alltag auszutauschen.

Das Programm kannst du dir hier ansehen: Symposium-Programm

Und hier ein kleiner Nachbericht: Das war das Symposium 2018