Loading...
Europäische Arbeit 2018-02-22T15:24:03+00:00

Die europäische Arbeit der Survivors konzentriert sich aktuell auf den Aufbau eines Europäischen Survivors Netzwerkes und die Implementierung des Survivorship-Passports.

Aufbau eines Europäischen Survivors Netzwerkes

Seit 2017 arbeitet eine Kerngruppe bestehend aus 11 Survivors aus 8 europäischen Ländern am Aufbau eines europäischen Survivors-Netzwerkes innerhalb von CCI Europe (VERLINKUNG), der europäischen Zweigstelle der Internationalen Kinder-Krebs-Hilfe Dachorganisation CCI (Childhood Cancer International), aufzubauen. Ziel ist, das bestehende Netzwerk von CCI Europe um die Perspektive von Survivors zu erweitern. Das Wirkungsfeld des zukunftigen europäischen Survivors-Netzwerkes legt seine Schwerpunkte auf Nachsorge, Spätfolgen und Lebensqualität nach einer Krebserkrankung als Kind oder Jugendliche/r

Entwicklung und Implementierung des European Survivorship-Passports

Der Survivorship-Passport ist ein Tool für die Langzeitnachsorge. Der Survivorship-Passport wird für jede Person nach Abschluss der Krebsbehandlung maßgeschneidert erstellt und beinhaltet wichtige Informationen über die jeweilige Krebsdiagnose und die durchgeführten Behandlungen. Basierend auf den vorhandenen Richtlinien werden Empfehlungen für regelmäßige Nachkontrollen formuliert. Ziel der Survivors ist, die inhaltliche Weiterentwicklung an der gemeinsam mit SIOPE gearbeitet wird.